Truppführer-Lehrgang

Abnahme vom Truppführer-Lehrgang.
Alle erfolgreich bestanden.
Natürlich nicht ohne üben. Hierzu traf man sich am FF Haus in Steinkirchen ein paar mal zum Üben.
Danke an die Beteiligten.
Sturm Katrin, Sturm Johanna, Beresch Christoph, Bugl Christian und Hartmann Dominic


Brand einer Heizungsanlage auf dem Dach eines Industriebetriebes in Plattling

Einsatz für FF Plattling, Pankofen, Pielweichs, Steinkirchen, Michaelsbuch und die Führungskräfte KBR, KBI, KBM.
Nachalarm für das Modul Messen, Messwagen der FF Deggendorf.


Brand Mähdrescher / Stoppelfeld bei Uttenkofen

Einsatz am Freitag, den 13.07.2018 um 15:32 Uhr

Zu einem Brand wurde die FF Steinkirchen am Freitag alarmiert, ein Mähdrescher der vermutlich einen technischen Defekt hatte setze das bereits abgeerntete Stoppelfeld in Brand.

Im Einsatz waren:

FF Michaelsbuch
FF Stephansposching
FF Plattling
FF Steinkirchen
Führungskräfte

 


Gemeindemeister beim Stockschießen.

Die FFW Steinkirchen hat am Samstag, den 7.7.18 beim EC Michaelsbuch den ersten Platz in der Freizeitgruppe erreicht.

 

1. FFW Steinkirchen
2. Buglteam
3. Stammtisch Blaue Donau 1


Jugenübung am Weiher in Bergham und anschließend Grillen am Gerätehaus.


90 jähriges Jubiläum der SpVgg Stephansposching


Brand Altreifen

Einsatz, am 18.6.2018 um 17:56 Uhr

Brand Altreifen.

Am Montag wurde die Feuerwehr Steinkirchen und Michaelsbuch zu einem Brand am Weiher bei Fehmbach gerufen.
Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, dass ein entsorgter Altreifen brannte. Die FFW Steinkirchen löschte die Überreste des Reifens ab und übergab die Einsatzstelle der Polizei. Die FFW Michaelsbuch rückte nach Eintreffen gleich wieder ab.


Leistungsprüfung 2018

Zwanzig Feuerwehrdienstleistende stellen ihr Können unter Beweis

Am Samstag, den 09.06. zeigten drei Gruppen der FFW Steinkirchen ihren Leistungsstand bei der alle zwei Jahre stattfindenden Leistungsprüfung. Der Prüfung ging eine Woche mit Übungen voraus, in der die verschiedenen Knoten und Stiche, die weiterführenden Aufgaben, wie die Fahrzeugkunde, sowie den Hauptteil der Prüfung trainiert wurden. Bei der Hauptaufgabe musste mithilfe einer Saugleitung aus dem Weiher nahe der Asphaltmischanlage Uttenkofen Wasser entnommen werden. Während Wasser- und Schlauchtrupp die Wasserentnahme vorbereiteten, errichtete der Angriffstrupp bereits die erste Angriffsleitung. Dies taten ihnen die beiden anderen Trupps gleich, sodass am Ende der Prüfung, die nach 240 Sekunden absolviert werden musste, mithilfe dreier C-Schläuche der angenommene Brand eines Nebengebäudes "gelöscht" werden konnte.
Am Prüfungstag wurde die Durchführung aller Prüfungsbestandteile von den Prüfern Jürgen Kainz, Rainer Leipold und Adrian Daniels begutachtet. Alle drei Gruppen legten die Prüfung erfolgreich ohne Fehlerpunkte ab.
Bei einer abschließenden Besprechung im Feuerwehrhaus Steinkirchen wurden die verdienten Abzeichen an die Teilnehmer verliehen. Im Zuge dessen bedankte sich Kommandant Norbert Retzer, der zusammen mit Funkwart Karl Svojka die Gruppen ausbildete, für die Teilnahme trotz des anstrengenden Wetters während Übungen und Prüfung. Er appellierte an alle, dabei zu bleiben und auch in zwei Jahren bei der vermutlich ersten Leistungsprüfung mit dem neuen Auto wieder mit zu machen. Auch Kreisbrandmeister Kainz bat darum diese neue Herausforderung wieder gemeinsam zu lösen und stellte heraus, dass es bei der Leistungsprüfung insbesondere um die Teamleistung, nicht um die Fehlerpunkte gehe. Er dankte neben den Teilnehmern auch seinen Prüferkollegen und den Ausbildern für die investierte Zeit. Anschließend gratulierte auch Bürgermeisterin Jutta Staudinger der großen Anzahl an Feuerwehrkameraden und dankte der Führungsmannschaft für das stetige Motivieren der jungen Mitglieder. Sie betonte außerdem, dass es auf die richtige Mischung ankommen würde: Ehrenamtliches Engagement, aber nicht vergessen auch auf sich selbst aufzupassen.
Abschließend stärkte man sich gemeinsam mit einer Brotzeit im Feuerwehrhaus.


Neues Feuerwehrtor

Am Mittwoch, den 13.06.2018 wurde das neue Sektionaltor durch eine Fachfirma eingebaut.

Am Abend zuvor, wurde das alte Tor von uns selber ausgebaut.


Unwetter über Steinkirchen

Einsatz:

12.06.2018 um ca. 19:00 Uhr

Unwetter in Steinkirchen ( Dorfstraße)

 


Brand in einem Industriegebäude in Plattling.

Einsatz am Donnerstag, den 31.5.2018 um 20:39 Uhr

Brand in einem Industriegebäude in Plattling.

Am späten Abend wurde die FFW Steinkirchen mit zahlreichen anderen Wehren zu einem Brand in einer Entrindungsanlage gerufen.

Für unsere Feuerwehr war kein Eingreifen mehr nötig, die FFW Michaelsbuch und Plattling übernahmen die restlichen Löscharbeiten.

FFW Plattling, Pielweichs, Pankofen, Deggendorf, Werksfeuerwehr UPM, Michaelsbuch, Steinkirchen, Führungskräfte und Rettungsdienst.

Brand Carport

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

** Alarm ** 🔥Brand einer Hecke am Carport in Hettenkofen, Einsatz FF Michaelsbuch, Steinkirchen, Plattling, Natternberg und die Führungskräfte
Bildquelle KBM Pöschl



Fleißig, gesund und einsatzbereit: Lob für die Freiwillige Feuerwehr Steinkirchen

Die Kameraden der FF Steinkirchen sind von ihrer Führung überzeugt. Dies ergaben die Neuwahlen am Samstagabend im Schützenheim. Dennoch ändert sich die Besetzung der Vorstandschaft.

Weitere sechs Jahre soll Norbert Retzer das Amt des Kommandanten ausüben, Michael Bugl wird stellvertretender Kommandant. Josef Stutz bleibt Vorsitzender, während Robert Gritsch den Stellvertreterposten für den verstorbenen Franz Unverdorben übernimmt. Die weiteren Ergebnisse: Gerätewart bleibt Richard Treitmeier, sein Stellvertreter ist künftig Florian Billmaier für Martin Kremheller, der nicht mehr kandidierte. Martin Schrimpf ist nun Atemschutzwart für Marco Hiendl, der Stellvertreter wird für Xaver Groß. Karl Svojka bleibt Funkwart, sein Stellvertreter Dominik Hartmann ersetzt Thomas Hiendl. Das Amt des Jugendwarts übernimmt für Franz Hartmann Alexander App, Stellvertreter ist nun Franz Hartmann für Robert Gritsch. Frauenbeauftragte bleibt Kathrin Sturm.

Bürgermeisterin Jutta Staudinger lobte das Engagement. Die Gemeinde müsse in den nächsten Jahren für drei Fahrzeuganschaffungen und einen Gerätehausanbau rund eineinhalb Millionen Euro vorhalten. Die Ausschreibung für das neue Steinkirchener Fahrzeug werde derzeit vorbereitet. "Diese Pflichtaufgabe übernimmt die Gemeinde Stephanposching gerne", betonte Staudinger, die Freiwilligkeit und Solidarität unterstütze. Die jüngsten Pöbeleien gegen Rettungsdienste seinen ein absolutes No-Go, hob Staudinger hervor. Kreisbrandmeister Jürgen Kainz dankte ebenfalls der FF Steinkirchen. Die Anzahl der Teilnehmer und vor allem der Jugend beweise, wie gesund die Wehr sei. Auch der Lehrgangsfleiß sei bemerkenswert.− schl

 




Wir sind auch in Facebook


+++Mehr Beiträge unter Chronik+++